Grundstufe


Die Grundstufe der Hewenschule umfasst die Klassen 1 bis 4. Damit sind unsere Schülerinnen und Schüler in der Grundstufe die jüngsten im Bildungszentrum Engen.

Im Schuljahr 2017/18 unterrichten wir  die Schülerinnen und Schüler in kombinierten Klassen über drei Jahrgangsstufen hinweg. Klasse 1 bis 3 mit neun Schülerinnen und Schülern, Klasse 3 bis 5 mit zehn Schülerinnen und Schülern.

Das zentrale Anliegen in der Grundstufe ist der Erwerb der Kulturtechniken. Der sichere Umgang mit den Grundrechenarten und das Abschließen des Lese- Rechtschreiblehrgangs zieht sich bis Ende Klasse 4. Die Einführung der Buchstaben zieht sich durch die ersten drei Schuljahre.

In der Grundstufe werden die Fächer Deutsch, Mathematik, MNK (Mensch, Natur, Kultur), BSS (Bewegung, Sport und Spiel) und Religion unterrichtet.

 

Unser Unterricht zeichnet sich aus durch:

  • Selbstgesteuertes, aktives Lernen mit Hilfe von Lernplänen oder Wochenplänen in den Kernfächern Deutsch und Mathematik
  • Strukturierung der Lehr- und Lernprozesse in kleine Schritte, Anpassen der Themen an den Interessen der Lerngruppe
  • Kleine Lerngruppen
  • Förderung von Methoden und Medienkompetenz durch individualisiertes Lernen, Präsentationen, Projektarbeit, aktive Auseinandersetzung mit Büchern, computerunterstützen Unterricht, gezielten Einsatz von Videofilmen
  • Differenzierung durch dem Kind angepasstes Arbeitstempo, individuelle Lernpläne, angepasstes Lernmaterial, Schwierigkeitsgrad der Aufgaben
  • Individueller Lernfortschritt, ermöglicht durch häufiges Wiederholen, angepasstes Unterrichtsmaterial
  • Das Wecken von kindlicher Neugier und Kreativität

 

Wir legen großen Wert auf die Förderung von personalen und sozialen Kompetenzen durch

  • Kindgerechte Spielphasen in Klasse 1 bis 3
  • Individuelle Rückmeldung über Lernfortschritte, mit dem Ziel der besseren Selbsteinschätzung
  • Vorbildfunktion der Lehrkräfte im Bereich des respektvollen, vertrauensvollen und wertschätzenden Umgangs miteinander
  • das Annehmen von individuellen Stärken und Schwächen jedes einzelnen Kindes
  • das Einhalten von Abmachungen und Regeln
  • den sorgfältigen Umgang mit Lern- und Arbeitsmaterial
  • die Zusammenarbeit mit älteren Schülerinnen und Schülern in den Freitagsprojekten

 

Wir arbeiten an einem lernförderlichen Unterrichtsklima durch:

  • Klassenrat mit Ich- Botschaften zur Förderung der Klassengemeinschaft
  • Übernahme von Diensten für die Klasse
  • Erzählkreise nach dem Wochenende
  • Streitschlichtung mit Hilfe älterer Schüler, die zu Streitschlichtern ausgebildet sind und bei Streit und Konflikten schnellstmöglich gewaltfreie Lösungen suchen
  • Enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit im Bereich der Konfliktkultur
    Link: http://www.konflikt-kultur-freiburg.de/
  • Umsetzen des Programms “Faustlos
    Link: http://www.faustlos.de

 

Wir führen Aktivitäten in Kooperation mit der Grundschule Engen durch:

  • gemeinsamer Besuch des Weihnachtstheaters in Konstanz
  • gemeinsames Durchführen einer Autorenlesung im Rahmen des Fredericktages

 

Wir öffnen unseren Unterricht nach außen

  • Lerngänge in den nahe gelegenen Wald und an den Teich
  • Bewegungsförderung auf dem Spielplatz im Stadtgarten
  • Klasse 4/5 nimmt Teil bei Q-rage dem interaktiven Lerntheater zur Medienbildung
  • Teilnahme an der Osterausstellung im Rathaus
  • Lernort Bauernhof
  • Schlittenfahren im Winter
  • Schnuppertag für die künftigen Erstklässler
  • Zusammenarbeit mit Lehrbeauftragten (z.B. Filzen)
  • regelmäßige Besuche der Stadtbücherei