Schulsozialarbeit am Bildungszentrum Engen


Hewenschule-Engen-Schulsozialarbeit-am-Bildungszentrum-Katrin-UngerAnsprechpartnerin: Katrin Meister (Dipl. Sozialpädagogin)

Jahnstraße 32
Zimmer 111 (Hewenschule)

Telefon: 0 77 33 / 94 28 32
Mobil: 0157 / 74 11 15 20

jugendsozialarbeit-engen@web.de

Trägerschaft: Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz
Geschäftsführer: Christian Grams

 

Aktuelles aus der Schulsozialarbeit

Nach sechs Jahren Schulsozialarbeit zunächst für das Bildungszentrum, dann für den Anne Frank Schulverbund und die Hewenschule, heißt es Abschied nehmen von Katrin Meister. Für die Hewenschule war sie eine wichtige Unterstützung in der erzieherischen Arbeit, im Kontakt mit Familien und Jugendamt. Sie initiierte die Projekte Mitmachen Ehrensache, Instant Acts, Streitschlichter, bei denen die Hewenschüler gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Anne Frank Schulverbundes und in Teilen auch des Gymnasiums, wertvolle Erfahrungen machen dürfen. HERZLICHEN DANK LIEBE FRAU MEISTER UND EINEN GUTEN NEUSTART! Ihre Hewenschule

7. – 8.05.2018 Streitschlichterausbildung

Alle zwei Jahre werden neue Streitschlichter für das Bildungszentrum ausgebildet. Auch Hewenschülerinnen und Schüler nehmen an dieser Ausbildung teil. Die Streitschlichtung ist ein Teil des Konfliktmanagements an der Hewenschule. Die Schülerinnen und Schüler lösen kleine Konflikte mit Unterstützung durch die Streitschlichter selbst.

Die Ausbildung wird geleitet von der Schulsozialarbeiterin Frau Meister, unterstützt durch Lehrkräfte des Anne Frank Schulverbundes, des Gymnasiums und der Hewenschule. Sie findet im Tagungszentrum auf der Reichenau statt.

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit

  • unterstützt und setzt sich für Kinder und Jugendliche ein
  • berät bei Problemen in der Schule oder zu Hause
  • hilft Probleme mit gezielten Maßnahmen vorzubeugen, sie zu lindern und zu lösen.
  • fördert die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.

 

Aufgaben:

  • Hilfe im Einzelfall
    • Krisenintervention; Streitschlichtung und Mediation für Schüler/innen
    • Hilfegespräche mit Schülern/innen und deren Eltern
    • Weitervermittlung an andere Beratungsstellen
    • Beratung von und Kooperation mit Lehrern/innen
  • Sozialpädagogische Gruppenangebote
  • Prävention
    • z.B. zu den Themen Gewalt, Alkohol, Rauchen, Drogen
    • Teamkooperationstraining in Klassen
    • Sozialtraining
    • Mobbingprävention und -intervention
  • Projekte
    • Instant Acts- Gegen Gewalt und Rassismus
    • Mitmachen Ehrensache
    • Elterninfoabende
  • Begleitung beim Übergang von Schule zu Beruf
  • Schülertreff „Chill Out“
    • Treff für Schüler auf dem Schulhof am Bildungszentrum: Dienstag und Donnerstag 12:30 bis 14:00 Uhr