Kategorie: Schüler (Seite 1 von 4)

16. + 17.10.2018 Mitmachen Ehrensache

16. + 17.10.2018 Mitmachen Ehrensache

Eigentlich ist der Tag für Mitmachen Ehrensache der 5.12., aber die Hewenschule arbeitet seit vielen Jahren mit dem Bauhof als Partner für Mitmachen Ehrensache und da ist einfach mehr im Herbst zu tun, als im Winter. So arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 9 jeweils einen ganzen Vormittag für den Bauhof, dann wenn es passt und genügend Arbeit für alle vorhanden ist. So am 16. und 17.10. auf dem städtischen Friedhof in Engen. Hier gab es richtig viel zu tun. Angefangen von Laubrechen und wegfahren im Eingangsbereich, über Aufkiesen der Wege, Unkrautjäten bis hin zum Einsammeln und Wegfahren von Steinen.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten vollen Einsatz, auch wenn die Arbeit über die Dauer eines Vormittages gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler in Klasse 5 eine echte körperliche Herausforderung war.  Mitmachen Ehrensache wird am Bildungszentrum vom Anne-Frank Schulverbund und der Hewenschule durchgeführt, koordiniert von der Schulsozialarbeiterin Frau Matamu.

 

10.10.19 Lesung mit TINO im Rahmen des Fredericktages

10.10.19 Lesung mit TINO im Rahmen des Fredericktages

Am 10.10.2018 fand die Autorenlesung anlässlich des Fredericktages in der Hewenschule statt, die traditionell von Schülern der Grundschule und Schülern der Hewenschule gemeinsam besucht wurde.

In diesem Jahr wurde die Lesung zum Fredericktag erstmals von der Hewenschule organisiert. Deshalb begaben sich 3 Gruppen aus der Grundschule, jeweils bestehend aus einer 1. Klasse und der dazugehörigen Patenklasse der 3. Jahrgangsstufe auf den Weg zur Hewenschule. Als Autor wurde dieses Jahr TINO ausgewählt, der Autor mit den vier Buchstaben wie er es selbst formuliert.
Zunächst berichtete TINO davon, wie er in der Badewanne liegend, bei einem Glas Saft seine Ideen bekomme und sofort auf einem neben der Badewanne liegenden Notizblock notiere. Aber auch auf Urlaubsreisen hole er sich Ideen. Die Idee zu dem Buch aus dem er in der Lesung vorlesen wolle, habe er auf einer Reise nach Indien bekommen.

Um die Spannung zu erhöhen öffnete er seinen geheimnisvollen Koffer, aus dem er nacheinander Mitbringsel aus dem Indienurlaub zog. Eine Kopfbedeckung, eine Weste, einen Säbel. Dann hielt er eine kleine Schatzkiste in der Hand und suchte nach einem Kind, welches mutig genug wäre, die Schatzkiste zu öffnen. Tatsächlich fanden sich mehrere Freiwillige.
Danach las er aus seinem Buch „Meine beste Freundin“. Es ging dabei um die Mädchen Alexandra, die sehr selbstsicher ist und alles besonders gut kann. Lea, die unsicher ist und sich wenig zutraut und Lara, Leas beste Freundin, die mit Lea ein Hobby teilt: Die Liebe zu Delfinen.
Nach der Lesung entstand aus Impulsen des Autors, die mit Ideen der Schüler fortgeführt wurden ein Gemälde, das ein Phantasietier darstellen sollte.

Zum Schluss durfte sich jedes Kind eine Autogrammkarte des Autors abholen, auf die er jedem Kind ein Wunschtier malte. Somit hatte jedes Kind ein individuelles Andenken an diesen besonderen Tag.

 

Zusammengefasst von Monika Dethloff, Klassenlehrerin Klasse 1 – 3

21.09.18 Grillen in der Spöck

21.09.18 Grillen in der Spöck

Zu Schuljahresbeginn hat es sich an der Hewenschule bewährt bei schönem Wetter in die Spöck zu spazieren und dort am Grillplatz zu spielen, klettern und natürlich auch zu grillen.

Die Klassenzusammensetzung ist neu, einige Lehrkräfte sind neu, so dass sich ein solcher Ausflug wunderbar eignet sich besser kennen zu lernen. Außerdem schmeckt eine Grillwurst auch am Vormittag. Die Klasse 7-9 hatte es übernommen bereits anzufeuern, so dass bald mit dem Grillen begonnen werden konnte, als die anderen Klassen eintrafen. Toll, dass die Großen so fleißig für alle arbeiten.

11.10.2018 Instant Acts ganztägig für Klasse 7-9

11.10.2018 Instant Acts ganztägig für Klasse 7-9

Eindrücke von diesem Tag in dieser Galerie!

Auch in diesem Jahr wird wieder die sehr erfolgreiche Künstlergruppe Instant Acts mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 am AFS und der Klasse 7-9 der Hewenschule arbeiten.

Die letzten Jahre war dieser Tag immer ein ganz besonderer für die Schülerinnen und Schüler. So konnten sie vormittags mit den Künstlern in Workshops arbeiten und ihr neu Erlerntes den Mitschülern vorführen. Am Nachmittag findet eine Show der Künstler für alle Interessierten in der alten Stadthalle statt, die auch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist.

instant acts – gegen gewalt und rassismus

 

Geschützt: 21.12.17 Weihnachtsfeier

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

8.03.2018 Übergabe des Geldes von Mitmachen Ehrensache

08.03.18 Geldübergabe für das Projekt „Aufwind“

7.531,50 Euro erarbeiteten 261 Schülerinnen und Schüler in 1426 Arbeitsstunden bei 1426 Arbeitgebern im Landkreis Konstanz für das Projekt Aufwind! Eine Gruppe für Kinder aus suchtbelasteten Familien.

Gut gemacht! Wir sind stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 alle für den Bauhof gearbeitet haben und zu diesem großen Geldbetrag ihren Teil beigetragen haben. Das habt ihr gut gemacht.

Bastian Bühler vertrat als Schüler die Hewenschule, Stefanie Mauch als Lehrkraft.

15./16.11.17 Mitmachen Ehrensache

Eigentlich findet Mitmachen ist Ehrensache am 5.12. am Tag des Ehrenamtes statt. Da die Hewenschüler aber jedes Jahr traditionell für den Bauhof arbeiten, muss der Arbeitseinsatz dann stattfinden, wenn etwas zu tun ist für das viele helfende Hände gebraucht werden. So fanden die Arbeitseinsätze der Klassen 5 bis 7 und 7 bis 9 eben bereits im November statt. Rund um den Engener Friedhof gab es viel Gebüsch und Hecken zurück zuschneiden, wobei die Schülerinnen und Schüler tatkräftig mitarbeiteten. Die Aktion der Hewenschule für den Bauhof wird von der Schulsozialarbeiterin Katrin Meister koordiniert.

Mehr zur Aktion auf der offiziellen Homepage unter https://www.mitmachen-ehrensache.de

Wie der Presse bereits zu entnehmen war, engagieren sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr für „Aufwind“, eine Gruppe für Kinder aus suchtbelasteten Familien im Landkreis Konstanz. Der Sozialarbeiter Christian Denecke stellte das Projekt den Schülerinnen und Schülern vor.  Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass soziales Engagement etwas ist, wofür sich der Einsatz lohnt.

Berichte der Schülerinnen und Schüler folgen an dieser Stelle!

Hier sind Bilder des Arbeitseinsatzes der Klasse 7 bis 9:

20.10.17 Ausbildungsbörse neue Stadthalle Engen

Ausbildungs- und Praktikumsbörse am 13.10.17

Wir waren beim Landschaftsgärtner und durften beim Radlader die Schaufel bedienen. Wir durften auch Steine pflastern. Danach sind wir zum Autohaus Moser gegangen und haben Fragen zum Praktikum gestellt. Anschließend sind wir zum Stand der Handwerkskammer Konstanz haben ebenfalls Fragen zum Praktikum gestellt und haben Flyer mitbekommen.

Wir haben erfahren, dass man für die Ausbildung zum KFZ- Mechatroniker und Landschaftsgärtner einen Hauptschulabschluss benötigt.

Die Tätigkeiten eines KFZ Mechatronikers sind Reparatur und Instanthaltung von Fahrzeugen. Als Landschaftsgärtner sind die Tätigkeiten Außenanlagen gestalten und pflegen. Um diese Ausbildung zu machen benötigt man handwerkliches Geschick Mathe, Werken, Bio und Deutsch.

 

Marius

28.09.2017 Wanderung zur Spöck

Wanderung zur Spöck mit gemeinsamem Grillen

Zu Beginn des Schuljahres wandern wir gemeinsam den kurzen Weg in die Spöck, sobald das Wetter gut ist. Dieses Jahr ist die Werkengruppe von Herrn Wieland schon vorher los gegangen, um das Feuer vorzubereiten, so dass bereits mit dem Grillen begonnen werden konnte, als alle anderen am Grillplatz ankamen. Die Wurst vom Grill schmeckt im Freien einfach viel besser, als sonst. Da waren sich alle einig.

29.10.17 Kürbissuppe

Die Klasse 3 bis 5 hat am Freitag gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Freitag und Frau Hipp-Sommer Kürbissuppe gekocht. Den Kürbis hatte Julian von zu Hause mit gebracht. Die Bilder zeigen den Weg vom Kürbis bis zur gemeinsamen Mahlzeit. Lecker!!!!!!

16.10.17 Radfahrtraining Steißlingen Klasse 4 bis 5

Radfahrtraining Steißlingen bei der Jugendverkehrsschule

Alljährlich im Herbst findet die Radfahrausbildung durch die Jugendverkehrsschule statt. Seit letztem Jahr auf dem neuen Platz in Steißlingen. Die Kinder werden mit einem Bus abgeholt und wieder ans Bildungszentrum gebracht. In diesem Jahr waren die Termine wie folgt:

Montag, 16. 10. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 6. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 13. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 20. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr

Bitte achten Sie auf wettergerechte Kleidung ihrer Kinder für diese Tage.

Wir gratulieren allen, die die schwierige Prüfung bestanden haben. Ein kleiner Trost, für alle, die Mühe hatten: Im nächsten Jahr seid ihr wieder dabei und dürft es noch einmal probieren.

Hier sind Bilder vom Training der Klasse 4 und 5.

Ältere Beiträge