Kategorie: Archiv (Seite 1 von 13)

22.03.21 Das Testzentrum bleibt zunächst bis zu den Osterferien in Betrieb

Das Testzentrum befindet sich in der Großsporthalle des Bildungszentrums. Die Tests werden vor dem Unterrichtsbeginn durchgeführt.Damit die Kinder getestet werden können, müssen sie ein Anmeldeformular vorlegen, dass mit dem Datum des Testtages versehen ist.

 

In Zusammenarbeit mit der City Apotheke wird geschultes Personal Abstriche für die Antigenschnelltests entnehmen. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten zeigen die Tests ein Ergebnis an. Fällt dieses negativ aus, gehen die Schülerinnen und Schüler in ihre Klassen. Bei einem positiven Ergebnis, werden die Eltern informiert, damit sie ihr Kind abholen. Es wird dann ein PCR Test zur Bestätigung des Ergebnisses erforderlich. Diese Tests führen nur die Hausarztpraxen durch. Gibt es beim PCR Test ein negatives Ergebnis, kann das Kind am nächsten Tag wieder zur Schule kommen.

Wir hoffen, dass viele Familien dieses Angebot für ihre Kinder annehmen und so mithelfen Infektionen rechtzeitig zu erkennen, damit Ansteckungen vermieden werden können. Wir möchten den Schulbetrieb möglichst lange aufrecht halten und es vermeiden Klassen in Quarantäne schicken zu müssen. Dazu können alle beitragen, indem sie sich auch weiterhin an die Hygieneregeln halten.

22.03.21 Testzentrum nimmt montags und mittwochs Dauerbetrieb bis Ostern auf

M. Dethloff 28.03.21 19:12 Uhr

Nachdem der der Start des Testzentrums erfolgreich verlaufen ist, geht das Testzentrum in einen vorläufigen Dauerbetrieb bis zunächst bis zu den Osterferien.

Folgende Termine sind vorerst geplant:

Montag, 22.03.21

Mittwoch 24.03.21

Montag 29.03.21

Mittwoch 31.03. 21

Es wird jeweils von 6:45 Uhr bis 8:15 Uhr getestet.

 

Getestet werden dürfen alle Schüler der Hewenschule.

Schüler die getestet werden sollen müssen unbedingt die verlinkte Einverständniserklärung abgeben. Bitte beachten Sie, dass bei der Unterschrift das Datum des Testtages angegeben werden muss.

 

Einverständniserklärung Antigentest

 

Die Tests werden vor dem Unterrichtsbeginn durchgeführt. Die Schüler kommen zum Haupteingang der Großsporthalle. Dort werden sie von Helfern durch das Testzentrum geleitet.

In Zusammenarbeit mit der City Apotheke wird geschultes Personal Abstriche für die Antigenschnelltests entnehmen. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten zeigen die Tests ein Ergebnis an. Fällt dieses negativ aus, gehen die Schülerinnen und Schüler in ihre Klassen. Bei einem positiven Ergebnis, werden die Eltern informiert, damit sie ihr Kind abholen. Es wird dann ein PCR Test zur Bestätigung des Ergebnisses erforderlich. Diese Tests führen nur die Hausarztpraxen durch. Gibt es beim PCR Test ein negatives Ergebnis, kann das Kind am nächsten Tag wieder zur Schule kommen.

Wir hoffen, dass viele Familien dieses Angebot für ihre Kinder annehmen und so mithelfen Infektionen rechtzeitig zu erkennen, damit Ansteckungen vermieden werden können. Wir möchten den Schulbetrieb möglichst lange aufrecht halten und es vermeiden Klassen in Quarantäne schicken zu müssen. Dazu können alle beitragen, indem sie sich auch weiterhin an die Hygieneregeln halten.

Hier noch einmal das Video zum Testzentrum

17.03.2021 Start des Testzentrums für Schülerinnen und Schüler

In der Großsporthalle ist ein Testzentrum für die Schülerinnen und Schüler geplant.  Die Tests werden vor dem Unterrichtsbeginn durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der City Apotheke wird geschultes Personal Abstriche für die Antigenschnelltests entnehmen. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten zeigen die Tests ein Ergebnis an. Fällt dieses negativ aus, gehen die Schülerinnen und Schüler in ihre Klassen. Bei einem positiven Ergebnis, werden die Eltern informiert, damit sie ihr Kind abholen. Es wird dann ein PCR Test zur Bestätigung des Ergebnisses erforderlich. Diese Tests führen nur die Hausarztpraxen durch. Gibt es beim PCR Test ein negatives Ergebnis, kann das Kind am nächsten Tag wieder zur Schule kommen.

Wir hoffen, dass viele Familien dieses Angebot für ihre Kinder annehmen und so mithelfen Infektionen rechtzeitig zu erkennen, damit Ansteckungen vermieden werden können. Wir möchten den Schulbetrieb möglichst lange aufrecht halten und es vermeiden Klassen in Quarantäne schicken zu müssen. Dazu können alle beitragen, indem sie sich auch weiterhin an die Hygieneregeln halten.

 

 

15.03.2021 Unterrichtsstart Klassen 5-7 und Info Testmöglichkeit

Wir freuen uns, dass am Montag den 15.03.2021 die Klassen 5-6 und 6-7, nach dem wochenlangen Lernen zu Hause, endlich wieder in der Schule lernen dürfen. Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude ist weiterhin Maskenpflicht, ab Klasse 5 auch in den Klassenzimmern. Die Handhygiene und die Abstände zwischen den Schülerinnen und Schüler werden weiterhin beachtet. Kinder mit Erkältungssymptomen bleiben bitte zu Hause.

Im Bildungszentrum wird ein Testzentrum für Schülerinnen und Schüler ab Mittwoch starten. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit freiwillig Schnelltests von geschultem Personal durchführen zu lassen. Hierfür braucht es die Einverständnis der Eltern. Am Montag erhalten die Schülerinnen und Schüler in den Klassen ein Informationsschreiben und die Einverständniserklärung für die Eltern. Wir können Ansteckungen im Schulbetrieb nicht ausschließen, aber wir tun alles was uns möglich ist, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten und Infektionen rechtzeitig zu entdecken.

Die Virusmutationen sind äußerst ansteckend, deshalb müssen wir alle gemeinsam daran denken die AHA Regeln einzuhalten. ABSTAND, HANDHYGIENE, ALLTAGSMASKE. Wobei wir eine FFP2 oder medizinische Maske statt einer Stoffmaske empfehlen.

Dienstag 15.12.2020 Dreharbeiten zu den Weihnachtsfilmen

Dienstag 15.12.2020 Dreharbeiten zu den Weihnachtsfilmen

Moodle der Hewenschule

In den letzten Wochen wurde fleißig auswendig gelernt, geübt und geprobt. Dabei sind in allen Klassen tolle Aufführungen entstanden, die Frau Gauggel, unsere Referendarin in Klasse 3-5 gefilmt und geschnitten hat. Die Filme sind für alle Hewenschüler in Moodle eingestellt. Sie können sie dort anschauen, mit dem Hinweis, dass sie nicht gespeichert oder weiter verbreitet werden dürfen.

Als Schulleiterin bin ich sehr stolz, dass unsere kleine Schule so etwas tolles auf die Beine gestellt hat!

Wir hoffen, dass alle Familien damit sehen, was ihre Kinder in den Klassen tolles einstudiert haben. Ein kleiner Ersatz für die Weihnachtsfeier, die dieses Jahr nicht stattfinden durfte.

N. Hennes

Hier folgen nun die Bilder aus den einzelnen Klassen, screenshots aus den Videos.

Die Klasse 1-3 verneigt sich gemeinsam nach der Aufführung ihrer weihnachtlichen Klanggeschichte, gelesen von Lidija Pfeiffer

Schülerinnen und Schüler der Klasse 3-5 die ein Stabpuppentheater zur klassischen Weihnachtsgeschichte aufgeführt haben.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5-6, die weihnachtliche Gedichte von Theodor Storm und Joseph Eichendorff vortrugen.

Die Klasse 6-7 bei den Filmaufnahmen zu ihrem kurzen Theaterstück, bei dem Kinder sich entschieden das Licht von Bethlehem in die Nachbarschaft zu tragen, anstatt vor dem Fernseher zu sitzen.

Die Klasse 8-9 die das Gedicht „bald schon ist Weihnachten“ einstudiert und auswendig vorgetragen hatte.

10.12.2020 Weihnachtsbäckerei

10.12.2020 Weihnachtsbäckerei

Am Donnerstag, dem 10.12.2020 trafen wir uns in der Hewenschulküche um Plätzchen zu backen.

Frau Pfeiffer hat alles schön vorbereitet.

Zuerst machten wir Plätzchen, die man mit Formen ausstechen musste.

Beim zweiten Teig mussten wir kleine Kugeln rollen.

Mit der Gabel oder einem Stempel drückten wir die Kügelchen platt.

Zu unserer Überraschung kam Frau Hennes vorbei und spielte für uns mit dem Akkordeon das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“, das wir fleißig mit Frau Pfeiffer geübt haben. Wir sangen kräftig mit.

Frau Wald uns Frau Windey, die beiden Schulbegleiterinnen, unterstützten uns tatkräftig.

Nach der Pause rechneten wir beim Verteilen der Plätzchen. Sie schmeckten sehr lecker.

3.12.2020 Der Nikolaus war da!

3.12.2020 Der Nikolaus war da!

Auch in diesem Jahr fand der Nikolaus wieder seinen Weg zu uns an die Hewenschule. Er hatte sich extra schon am 3.12. Zeit für die Klassen 3-5 und 1-2 genommen, um die Kinder zu überraschen. Aus seinem goldenen Buch las er zu jedem Kind etwas vor, sehr zum Erstaunen von manch einem, der sich fragte, woher der Nikolaus das wusste!

In seinem Wagen hatte der Nikolaus für jedes Kind eine kleine Überraschung dabei, die zuvor von fleißigen Nikolaushelfern eingepackt worden war.
Auch die älteren Schülerinnen und Schüler hatte der Nikolaus nicht vergessen. Sie bekamen ein Tablett voll vorweihnachtlicher Köstlichkeiten für die Vesperpause.

3.12.2020 Autorengespräch mit Frau Schopf

In diesem Schuljahr konnte die Autorenlesung zum Fredericktag des Lesens nicht in der Schule stattfinden. Frau Dethloff, die alles organisierte, besprach mit der diesjährigen Autorin Frau Schopf mögliche Alternativen. So gab es für die Klasse 1-6 die Autorenlesung per Video in den Klassenzimmern. Dank Beamern  und Lautsprechern in allen Klassenzimmern, ist dies inzwischen für alle Klassen möglich. Die Klassen haben sich nach der Lesung von Peppi Peperoni Fragen an die Autorin Sylvia Schopf überlegt. Am Donnerstag den 3.12. hatten die Kinder die Gelegenheit der Autorin die Fragen beim Autorengespräch persönlich zu stellen. Möglich wurde dies durch eine Videokonferenz mit big blue button über das neue Moodle der Hewenschule. Der Raum 118 ist mit Kamera und Mikrophon inzwischen so ausgestattet, dass solche Konferenzen möglich sind und die Autorin mit den Kindern sprechen konnte, auf ihre Fragen eingehen konnte und irgendwie schon so im Klassenzimmer war.

Die Klasse 1-2 mit Frau Dethloff beim Autorengespräch mit Frau Schopf

1.12.2020 Wintereinbruch zur großen Freude aller

1.12.2020 Wintereinbruch zur großen Freude aller

Wer baut den schönsten Schneemann? Alle haben sich toll angestrengt und das obwohl viele keine Handschuhe hatten.

 

« Ältere Beiträge