Jahr: 2018 (Seite 1 von 2)

25.09.2018 Training mit dem ADAC für die Klasse 3 bis 9

Der ADAC bietet für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 9 ein Training zur Sicherheit im Straßenverkehr ein. Dabei müssen die Kinder u.a. einschätzen, wie lange der Bremsweg eines Fahrzeugs bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten ist.

Zu den Erst-bis Drittklässlern kommt Herr Haushalter ebenfalls. Sie lernen mit dem Programm ADACus die Straße sicher zu überqueren.

Vom ADAC bekommen die neuen vier Erstklässler auch ihre Sicherheitswesten überreicht. Diese Übergabe findet am Donnerstag den 20.09. in der Schule statt.

11.10.2018 Instant Acts ganztägig für Klasse 7-9

11.10.2018 Instant Acts ganztägig für Klasse 7-9

Auch in diesem Jahr wird wieder die sehr erfolgreiche Künstlergruppe Instant Acts mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 am AFS und der Klasse 7-9 der Hewenschule arbeiten.

Die letzten Jahre war dieser Tag immer ein ganz besonderer für die Schülerinnen und Schüler. So konnten sie vormittags mit den Künstlern in Workshops arbeiten und ihr neu Erlerntes den Mitschülern vorführen. Am Nachmittag findet eine Show der Künstler für alle Interessierten in der alten Stadthalle statt, die auch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist.

instant acts – gegen gewalt und rassismus

 

14.09.2018 Einschulungsfeier um 9:30 Uhr

14.09.2018 Einschulungsfeier um 9:30 Uhr

Am Freitag den 14.09.2018 fand im Foyer die Einschulungsfeier der vier neuen Erstklässler statt. Nach der Begrüßung durch Frau Hennes, erlebten die Vier und ihre Familien ein abwechslungsreiches Programm, welches von allen Klassen gestaltet wurde. Die Klassenlehrerin Frau Dethloff begrüßte ihre neuen Erstklässler mit der Geschichte der Buchstabenhexe und einer Tüte Buchstaben für jedes Kind. Einen lustigen Einblick in das Schulleben bot der Sketch der Klasse 5 und 6, bei dem Hayrettin und Noel die Rolle der Lehrer toll meisterten. Sieben Schülerinnen und Schüler führten die Erstklässler in einem Tanz an die wichtigen Dinge in der Schule, sie hielten Buchstaben die sich zu Wörtern formierten in die Höhe. So wussten alle gleich, dass Lesen, Schreiben, Rechnen, Turnen und Malen gelernt wird. Die Klassenstufe 2 bis 4 lud mit ihrem Tanz auf „je ne parle pas francais!“ zum Mitklatschen ein und begrüßte dann die neuen Erstklässler mit einem Fadengedicht. Der Faden auf dem Projektor zeigte sein Können, indem er sich immer wieder neu schlängelte und schließlich zu den Anfangsbuchstaben der Erstklässler wurde. Die Erstklässler bekamen von ihren Paten aus Klasse 3 ein Tischset mit ihrem Namen überreicht.
Abschließend stellte sich die Klasse 7 – 9 vor. Die Großen boten ihre Hilfe  an um vor allem in der Pause Orientierung zu geben.

Nach der schönen Feier im Foyer, durften die Erstklässler ihre Klasse kennen lernen und arbeiteten eine Stunde lang mit ihren neuen Klassenkameradinnen aus der Klasse zwei und drei zusammen. Ab Montag beginnt für sie der reguläre Schulalltag.

Hier einige Eindrücke von der Feier!

10.09.2018 Erster Schultag im neuen Schuljahr

10.09.2018 Erster Schultag im neuen Schuljahr

Am 10.09. beginnt für alle ab Klasse zwei der Unterricht um 7:35 Uhr. Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 dürfen in der ersten Stunde ab 7:30 Uhr den Schulgottesdienst des Bildungszentrums in der Stadtkirche in Engen besuchen und im Anschluss daran in die Schule kommen.

Der Unterricht endet am ersten Schultag um 11:55 Uhr.

21.07.2018 Bfree Saftladen am Altstadtfest

21.07.2018 Bfree Saftladen am Altstadtfest

Auch in diesem Jahr bewirtete die Hewenschule als bfree Partnerschule wieder den Saftladen auf dem Altstadtfest. Dieses Mal war der Standort hinter dem Rathaus, was sich durchaus positiv auf den Umsatz auswirkte, auch wenn manch einer im Vorbeigehen kritisierte, dass der Stand im Weg sei. Ein anderer Standort ist aber an diesem Platz wegen der Bäume nicht möglich. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 arbeiteten engagiert mit ihren Lehrkräften zusammen.

Hier einige Eindrücke vom Stand:

25.07.2018 Schuljahresabschluss mit Verabschiedungen

25.07.2018 Schuljahresabschluss mit Verabschiedungen

Am letzten Schultag findet an der Hewenschule jedes Jahr eine kleine Feier statt, zu der auch die Eltern eingeladen sind. In diesem Jahr haben alle Klassen zum Programm beigetragen, das den Rahmen für die Verabschiedung von drei Kolleginnen und der Sekretärin bildete. Tabea Schmidt war viele Jahre Sekretärin an der Hewenschule, künftig wird sie nur noch am Anne-Frank Schulverbund arbeiten. Rektorin Nadja Hennes würdigte ihre Arbeit und bedankte sich mit einem Blumenstrauß und einem Präsent des Kollegiums bei ihr.

Nicole Mauch arbeitete bis zu ihrer Elternzeit in Klasse fünf bis sieben. Sie wurde von ihrer Klasse mit einem Sketch und einem Buch mit den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedet. Die Klasse eins bis drei tanzte zum Lied „je ne parle pas francais“ und überreichte der Referendarin Catharina Schwörer zum Abschied einen großen Strauß Sonnenblumen und selbst gestaltete Wunschherzen. Frau Schwörer wird künftig an der Haldenwangschule in Singen tätig sein.

Endgültig Abschied nehmen hieß es dann für alle, denn Iris Hipp-Sommer wurde nach 42 Jahren im Schuldienst, in den Ruhestand verabschiedet. Sie hatte ihre Schullaufbahn im Jahr 1976 an einer kleinen Sonderschule in Triberg begonnen und nach vielen Jahren in der Grund- und Hauptschule Aach und am Anne-Frank-Schulverbund nun ihre Schulzeit als Lehrerin wieder an einer Sonderschule beendet. Ihre Klasse drei bis fünf würdigte sie mit einem Tanz und verschiedenen Eigenschaftswörtern, die zeigten, was Frau Hipp-Sommer als Lehrkraft ausmachte. Ihr Kollegium verabschiedete sie mit einem witzigen Lied zur Melodie von Biene Maya und gab ihr einen prall gefüllten Wanderrucksack mit auf ihre Reise in den Ruhestand.

Die Klasse sieben bis neun zeigte noch einmal humorvoll, wie eine Unterrichtsstunde auch aussehen kann und dass es auf einfache Fragen auch viele blöde Antworten geben kann. Im Anschluss an die Feier wurden die Schülerinnen und Schüler in die wohlverdienten Ferien geschickt. Für die Lehrkräfte hieß es noch aufräumen und dann gemeinsam sorgenvoll in das nächste Schuljahr zu blicken. Alle verabschiedeten Lehrkräfte wurden bislang aufgrund der prekären Lage in der Lehrerversorgung noch nicht ersetzt. Das Kollegium der Hewenschule hofft, dass sich in den Sommerferien noch Lehrkräfte finden, die bereit sind an einem kleinen SBBZ Lernen mit jahrgangsgemischen Klassen zu arbeiten.

11.07.2018 Entlassfeier der Neuntklässler und einiger Achtklässler

11.07.2018 Entlassfeier der Neuntklässler und einiger Achtklässler

Am Mittwoch den 11.07.2018 fand im Foyer der Hewenschule die Entlassfeier der Neuntklässler statt. In diesem Jahr wurden fünf Neuntklässler entlassen, die alle im nächsten Schuljahr weiterführende Schulen besuchen werden. Zwei Achtklässler wurden ebenfalls verabschiedet, da sie im nächsten Schuljahr die Kooperationsklasse an der Hausherrenschule in Radolfzell besuchen werden.

Nach tagelanger Vorbereitung, an denen die Schülerinnen und Schüler der Hewenschule das Buffet selbst zubereiteten und das Programm eingeübt haben, war der große Abend endlich da. Die Gäste wurden von der siebten Klasse mit einem alkoholfreien Cocktail empfangen. Das Programm begann mit einem Vortrag der Musik AG geleitet von Hanne Scheffel. Rossanna Cristiano und Marius Götte begrüßten alle Gäste, besonders Peter Kamenzin als Bürgermeisterstellvertreter und die Elternbeiratsvorsitzende Sybille Giner. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich im Anschluss daran vor, stellten noch einmal heraus, was sie mit der Hewenschule besonderes verbinden und an welche Schule sie im nächsten Schuljahr wechseln werden. Nach den Grußworten von Peter Kamenzin und Sybille Giner, ließ die Klasse das letzte Jahr in Bildern Revue passieren. Die Präsentation hatten Bastian Bühler und Tobias Fehmann zusammengestellt. Mit dem Sketch „Unterricht einmal anders“ hatte die Klasse die Lacher auf ihrer Seite. Das Lied „heute ist der letzte Tag in unserer Schule“ leitete die Zeugnisübergabe ein. Die Rektorin Nadja Hennes und die Klassenlehrerin Stefanie Gaus gaben den Entlassschülerinnen und –schülern mit auf den Weg sich, angelehnt an ein Fußballspiel, fair zu verhalten und nicht aufzugeben, auch wenn das Tor nicht sofort getroffen wird. Nach der Zeugnisübergabe bedankten sich die Schülerinnen und Schüler bei ihren Lehrkräften. Dabei zeigte sich wieder einmal, welch wertschätzendes Klima an der Hewenschule herrscht. Rossanna und Marius fanden die passenden Abschlussworte und eröffneten das Buffet. Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

 

 

18.06.2018 Ajoscha und der eine Ton

18.06.2018 Ajoscha und der eine Ton

Am Montag Vormittag besuchten zwei Klassen der Hewenschule die Vorstellungen des märchenhaften Waldmusicals für Kinder von 5 – 99 Jahren von Babette Dietrich, Uli Führe und Sabine Kotzerke für Kinderchor und Orchester.

Die Schülerinnen und Schüler der Hewenschule verfolgten fasziniert die Darbietung und berichteten im Anschluss aufgeregt von ihren tollen Eindrücken. So hatten sie bekannte Kinder unter den Mitwirkenden entdeckt oder Freunde unter den Zuschauern, da so viele Kinder der Grundschulen anwesend waren. Sie erinnerten sich an kleine Details der Bühne, waren begeistert von der Musik und vor allem vom Gesang.

Hier einige Eindrücke aus der Vorstellung die von der Klasse 3-5 besucht wurde:

03.05.2018 Waldarbeit

03.05.2018 Waldarbeit für das Forstamt unter der Leitung von Förster Thomas Hertrich

Waldarbeit Marvin

Waldarbeit Tim Schipp

Waldarbeit Tobias

Waldarbeit.docx Bastian

 

23.04.2018 Ich schenke dir eine Geschichte – Welttag des Buches!

Ich schenke dir eine Geschichte
– Welttag des Buches am 23.04.2018!

Zum Welttag des Buches gibt die Stiftung Lesen jedes Jahr eine Geschichte heraus, die über die örtlichen Buchhändler an die Klassenstufe 5 ausgegeben wird. In diesem Jahr hatte Frau Hennes die Klassen der Hewenschule hierfür ebenfalls angemeldet. Mit ihren Büchergutscheinen konnten die Klassen ihre Bücher bei der Buchhandlung am Markt entgegen nehmen. Herr Arnold gestaltete die Übergabe für die Klassen ganz besonders schön. Alle waren begeistert davon. Der Text über Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard spricht die Jugendlichen sicher an. Für weniger geübte Leser ist die Geschichte im hinteren Teil des Buches als Comic abgedruckt.

 

Ältere Beiträge