Monat: Dezember 2017

21.12.17 Weihnachtsfeier

21.12.17 Weihnachtsfeier im Foyer

Am letzten Schultag des Jahres fand an der Hewenschule traditionell die Weihnachtsfeier statt zu der die Familien der Schülerinnen und Schüler eingeladen waren. Die Organisation der Feier lag in den Händen von Monika Dethloff. Alle Klassen bereiteten etwas für Feier, die in diesem Jahr das verbindende Element „Engel“ hatte,  mit ihren Klassen- und Fachlehrerinnen vor. Die Weihnachtsfeier wurde begleitet durch Pfarrer Wurster von der evangelischen Gemeinde Engen. Mit seinen Worten und Gebeten gab er der Feier den christlichen Rahmen.

Mit so einem großen Andrang an Eltern hatten die Lehrkräfte gar nicht gerechnet, so dass zu Beginn noch viele Stühle ins Foyer getragen werden mussten. Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Eltern das Angebot an.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Nadja Hennes und den einleitenden Worten von Pfarrer Wurster, berührte die Klasse 3 bis 5 unter der Regie von Iris Hipp-Sommer alle Anwesenden mit dem Abendsegen aus der Kinderoper von Hänsel und Gretel. Gemeinsam wurden zwischen den Aufführungen Weihnachtslieder gesungen, begleitet von Akkordeon und Gitarre. Die Weihnachtslieder waren während der Adventszeit mit allen Klassen intensiv geübt worden und jede Familie erhielt, neben einem kleinen Geschenk der Technikgruppe von Carsten Wieland, ein Büchlein mit allen Texten.

Die kleinen Engel aus der Klasse 1 bis 3 tanzten ihren Reigen unter der Anleitung von Susanne Freitag. Nach den von Schülerinnen und Schülern und der Elternvertreterin Sibylle Giner vorgetragenen Fürbitten, erzählte die Klasse 7 bis 9 die Geschichte „Engel unter uns“. Ein kleines Schauspiel hatte die Klasse 5 bis 7 mit ihren Lehrerinnen Stefanie Mauch und Nicole Theben eingeübt. Sie zeigten, dass das Weihnachtsthema auch in der heutigen Zeit noch sehr aktuell ist, auch wenn es leider im Weihnachtseinkaufsstress oder der Langeweile einiger Jugendlicher fast vergessen wird. Damit alle auf Weihnachten aufmerksam werden, hatten sich die Engel im Himmel überlegt einfach eine „himmlische Whatsapp – Nachricht“ an alle zu verschicken. So fanden sich die Jugendlichen, die Familie im Einkaufsstress und die Hirten plötzlich im Stall von Bethlehem bei der himmlischen Familie wieder. Einträchtig besannen sie sich an der Krippe auf die Werte von Weihnachten. Den Abschluss der Feier bildete, wie in jedem Jahr nach dem Segen von Pfarrer Wurster, das Lied „wir tragen dein Licht“, wobei Kerzen von Hand zu Hand im Publikum wandern.

 

Klasse 1 bis 3 backt Martinsgänse

Vor Martini wurde in der Klasse 1 bis 3 fleißig gebacken. Dabei sind schöne und sehr leckere Martinsgänse entstanden.