Jahr: 2017 (Seite 1 von 4)

21.12.17 Weihnachtsfeier

21.12.17 Weihnachtsfeier im Foyer

Am letzten Schultag des Jahres fand an der Hewenschule traditionell die Weihnachtsfeier statt zu der die Familien der Schülerinnen und Schüler eingeladen waren. Die Organisation der Feier lag in den Händen von Monika Dethloff. Alle Klassen bereiteten etwas für Feier, die in diesem Jahr das verbindende Element „Engel“ hatte,  mit ihren Klassen- und Fachlehrerinnen vor. Die Weihnachtsfeier wurde begleitet durch Pfarrer Wurster von der evangelischen Gemeinde Engen. Mit seinen Worten und Gebeten gab er der Feier den christlichen Rahmen.

Mit so einem großen Andrang an Eltern hatten die Lehrkräfte gar nicht gerechnet, so dass zu Beginn noch viele Stühle ins Foyer getragen werden mussten. Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Eltern das Angebot an.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Nadja Hennes und den einleitenden Worten von Pfarrer Wurster, berührte die Klasse 3 bis 5 unter der Regie von Iris Hipp-Sommer alle Anwesenden mit dem Abendsegen aus der Kinderoper von Hänsel und Gretel. Gemeinsam wurden zwischen den Aufführungen Weihnachtslieder gesungen, begleitet von Akkordeon und Gitarre. Die Weihnachtslieder waren während der Adventszeit mit allen Klassen intensiv geübt worden und jede Familie erhielt, neben einem kleinen Geschenk der Technikgruppe von Carsten Wieland, ein Büchlein mit allen Texten.

Die kleinen Engel aus der Klasse 1 bis 3 tanzten ihren Reigen unter der Anleitung von Susanne Freitag. Nach den von Schülerinnen und Schülern und der Elternvertreterin Sibylle Giner vorgetragenen Fürbitten, erzählte die Klasse 7 bis 9 die Geschichte „Engel unter uns“. Ein kleines Schauspiel hatte die Klasse 5 bis 7 mit ihren Lehrerinnen Stefanie Mauch und Nicole Theben eingeübt. Sie zeigten, dass das Weihnachtsthema auch in der heutigen Zeit noch sehr aktuell ist, auch wenn es leider im Weihnachtseinkaufsstress oder der Langeweile einiger Jugendlicher fast vergessen wird. Damit alle auf Weihnachten aufmerksam werden, hatten sich die Engel im Himmel überlegt einfach eine „himmlische Whatsapp – Nachricht“ an alle zu verschicken. So fanden sich die Jugendlichen, die Familie im Einkaufsstress und die Hirten plötzlich im Stall von Bethlehem bei der himmlischen Familie wieder. Einträchtig besannen sie sich an der Krippe auf die Werte von Weihnachten. Den Abschluss der Feier bildete, wie in jedem Jahr nach dem Segen von Pfarrer Wurster, das Lied „wir tragen dein Licht“, wobei Kerzen von Hand zu Hand im Publikum wandern.

 

Klasse 1 bis 3 backt Martinsgänse

Vor Martini wurde in der Klasse 1 bis 3 fleißig gebacken. Dabei sind schöne und sehr leckere Martinsgänse entstanden.

27.11. und weitere Montage in der Adventszeit

Montage in der Adventszeit

An der Hewenschule findet seit vielen Jahren in der Adventszeit am Montagmorgen eine gemeinsame besinnliche Unterrichtsstunde aller Klassen im Foyer statt. Dabei wird jeder Montag von einer anderen Klasse mit ihren Lehrkräften gestaltet. In diesem Jahr mussten wir bereits vor dem ersten Advent starten, da sonst nur drei Montage für vier Klassen geblieben wären. In diesem Jahr ist der vierte Advent nämlich Heilig Abend.

Der Start in unsere Adventsmontage wurde von der Klasse 5 bis 7 mit Bravour übernommen. Sie hatten innerhalb kürzester Zeit ein kleines Theaterstück einstudiert, bei welchem sie in verschiedenen Szenen vorführten, wie Weihnachten inzwischen aussehen kann, der Kommerz siegt über die Besinnlichkeit oder Weihnachten ist gar nicht mehr so wichtig. Bis die Engel per Whatsapp an die eigentliche Botschaft erinnerten und sich alle auf die Grundwerte von Weihnachten besinnen konnten. Toll gemacht, wie diese Bilder zeigen.

An den beiden folgenden Montagen erzählte die Klasse 3 bis 5 die Geschichte vom dicken, fetten Pfannkuchen und für die Klasse 1 bis 3 übernahm es Frau Dethloff eine Geschichte vorzulesen.

Den letzten Adventsmontag gestaltete die Klasse 7 bis 9 mit dem Gedicht von der Weihnachtsmaus. Diese kleine Weihnachtsmaus ist für alles verantwortlich, was an Süßigkeiten in der Weihnachtszeit einfach so verschwindet. Vermutlich hat jede Familie so eine Weihnachtsmaus, die heimlich Plätzchen, Stollen, Gebäck und Süßigkeiten nascht und erst Ruhe gibt, wenn alles verputzt ist.

Hier die Bilder von der Aufführung der Klasse 7 bis 9.

8.03.2018 Übergabe des Geldes von Mitmachen Ehrensache

08.03.18 Geldübergabe für das Projekt „Aufwind“

7.531,50 Euro erarbeiteten 261 Schülerinnen und Schüler in 1426 Arbeitsstunden bei 1426 Arbeitgebern im Landkreis Konstanz für das Projekt Aufwind! Eine Gruppe für Kinder aus suchtbelasteten Familien.

Gut gemacht! Wir sind stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 alle für den Bauhof gearbeitet haben und zu diesem großen Geldbetrag ihren Teil beigetragen haben. Das habt ihr gut gemacht.

Bastian Bühler vertrat als Schüler die Hewenschule, Stefanie Mauch als Lehrkraft.

15./16.11.17 Mitmachen Ehrensache

Eigentlich findet Mitmachen ist Ehrensache am 5.12. am Tag des Ehrenamtes statt. Da die Hewenschüler aber jedes Jahr traditionell für den Bauhof arbeiten, muss der Arbeitseinsatz dann stattfinden, wenn etwas zu tun ist für das viele helfende Hände gebraucht werden. So fanden die Arbeitseinsätze der Klassen 5 bis 7 und 7 bis 9 eben bereits im November statt. Rund um den Engener Friedhof gab es viel Gebüsch und Hecken zurück zuschneiden, wobei die Schülerinnen und Schüler tatkräftig mitarbeiteten. Die Aktion der Hewenschule für den Bauhof wird von der Schulsozialarbeiterin Katrin Meister koordiniert.

Mehr zur Aktion auf der offiziellen Homepage unter https://www.mitmachen-ehrensache.de

Wie der Presse bereits zu entnehmen war, engagieren sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr für „Aufwind“, eine Gruppe für Kinder aus suchtbelasteten Familien im Landkreis Konstanz. Der Sozialarbeiter Christian Denecke stellte das Projekt den Schülerinnen und Schülern vor.  Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass soziales Engagement etwas ist, wofür sich der Einsatz lohnt.

Berichte der Schülerinnen und Schüler folgen an dieser Stelle!

Hier sind Bilder des Arbeitseinsatzes der Klasse 7 bis 9:

20.10.17 Ausbildungsbörse neue Stadthalle Engen

Ausbildungs- und Praktikumsbörse am 13.10.17

Wir waren beim Landschaftsgärtner und durften beim Radlader die Schaufel bedienen. Wir durften auch Steine pflastern. Danach sind wir zum Autohaus Moser gegangen und haben Fragen zum Praktikum gestellt. Anschließend sind wir zum Stand der Handwerkskammer Konstanz haben ebenfalls Fragen zum Praktikum gestellt und haben Flyer mitbekommen.

Wir haben erfahren, dass man für die Ausbildung zum KFZ- Mechatroniker und Landschaftsgärtner einen Hauptschulabschluss benötigt.

Die Tätigkeiten eines KFZ Mechatronikers sind Reparatur und Instanthaltung von Fahrzeugen. Als Landschaftsgärtner sind die Tätigkeiten Außenanlagen gestalten und pflegen. Um diese Ausbildung zu machen benötigt man handwerkliches Geschick Mathe, Werken, Bio und Deutsch.

 

Marius

28.09.2017 Wanderung zur Spöck

Wanderung zur Spöck mit gemeinsamem Grillen

Zu Beginn des Schuljahres wandern wir gemeinsam den kurzen Weg in die Spöck, sobald das Wetter gut ist. Dieses Jahr ist die Werkengruppe von Herrn Wieland schon vorher los gegangen, um das Feuer vorzubereiten, so dass bereits mit dem Grillen begonnen werden konnte, als alle anderen am Grillplatz ankamen. Die Wurst vom Grill schmeckt im Freien einfach viel besser, als sonst. Da waren sich alle einig.

29.10.17 Kürbissuppe

Die Klasse 3 bis 5 hat am Freitag gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Freitag und Frau Hipp-Sommer Kürbissuppe gekocht. Den Kürbis hatte Julian von zu Hause mit gebracht. Die Bilder zeigen den Weg vom Kürbis bis zur gemeinsamen Mahlzeit. Lecker!!!!!!

16.10.17 Radfahrtraining Steißlingen Klasse 4 bis 5

Radfahrtraining Steißlingen bei der Jugendverkehrsschule

Alljährlich im Herbst findet die Radfahrausbildung durch die Jugendverkehrsschule statt. Seit letztem Jahr auf dem neuen Platz in Steißlingen. Die Kinder werden mit einem Bus abgeholt und wieder ans Bildungszentrum gebracht. In diesem Jahr waren die Termine wie folgt:

Montag, 16. 10. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 6. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 13. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr
Montag, 20. 11. 2017 von 10.30 bis bis 12.00 Uhr

Bitte achten Sie auf wettergerechte Kleidung ihrer Kinder für diese Tage.

Wir gratulieren allen, die die schwierige Prüfung bestanden haben. Ein kleiner Trost, für alle, die Mühe hatten: Im nächsten Jahr seid ihr wieder dabei und dürft es noch einmal probieren.

Hier sind Bilder vom Training der Klasse 4 und 5.

23.03.18 Schülerfrühstück um 9:00 Uhr in den Klassen

23.03.18 Schülerfrühstück um 9:00 Uhr in den Klassen

Nun schon im dritten Jahr bereiten Eltern eigenständig ein gesundes Frühstück für alle Klassen vor. Dies ist ein Beitrag zur gesunden Ernährung und wird von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. An diesem Tag müssen die Schülerinnen und Schüler kein Vesper mitbringen, aber einen Teller, Messer, Becher, Geschirrtuch  und Getränk.

18.10.17 Fredericktag mit Autorenlesung für die Klassen 1 bis 5

18.10.17 Fredericktag mit Autorenlesung für die Klassen 1 bis 5

Die Autorin Christa Ludwig las aus ihrem Werk für die Kinder der Grundschule und der Hewenschule. Diese Autorenlesung fand im Rahmen des Fredericktages statt, der in diesem Jahr zum 20. Mal begangen wird. Die Finanzierung wird unterstützt vom Boedecker Kreis, wofür wir herzlich danken.

Die erste Lesung war um 9:00 Uhr für die Klasse 1 bis 3 mit dem Buch „ein Hund mit Pfiff“, die zweite Lesung für die Klasse 3 bis 5 um 10:15 Uhr mit dem Buch „ein Schatz für Bingo“.  Die Kinder waren allesamt begeistert von der Lesung.

Wer sich über die Autorin informieren möchte, kann dies auf ihrer Homepage tun.

https://www.christaludwig.net

Ältere Beiträge