Monat: September 2016

Di. 11.10.16 ADAC Training ADACUS in Klasse 1 bis 3

Am Dienstag den 11.10.16 war  Herr Haushalter für eine Unterrichtsstunde in die Klasse 1 bis 3, um mit den Schülerinnen und Schülern ein Verkehrssicherheitstraining durchzuführen. Die Schülerinnen und Schüler erlebten aktiv, wie wichtig es ist eine Straße richtig zu überqueren. Auch ein Lied machte es den Kindern noch einmal deutlich, wie man eine Straße überquert. Im Anschluss an diese Einheit mit dem ADAC Trainer übten die Kinder bei einem Lerngang das sichere Überqueren eines Zebrastreifens und einer Straße ohne Überquerungshilfe. Beim Lerngang trugen alle Kinder die Sicherheitswesten des ADAC, die sie zur Einschulung bekommen hatten. So waren alle gut sichtbar. Im Sachunterricht lernten die Kinder wie wichtig die richtige Kleidung im Straßenverkehr ist und wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält.

Nähere Informationen zu diesem Training finden Sie unter:

https://www.adac.de/_mmm/pdf/ADACUS-Flyer_59866.pdf

Mo. 26.09.16 Achtung Auto! ADAC Sicherheitstraining in den Klassen 4/5 und 6/7

„Achtung Auto – ADAC – Sicherheitstraining“

 Ganz schnell bremsen – dass dies gar nicht so einfach ist, konnten Schülerinnen und Schüler Klassen 4/5 und 6/7 der Hewenschule hautnah erleben.

Im Rahmen einer Kooperation mit dem ADAC konnte selbst erprobt werden, wie lange es dauert, bis ein Läufer oder ein Autofahrer wieder zum Stehen kommt.

Mittels spielerischer Demonstrationen und Eigenerfahrungen wurde schließlich festgestellt:  „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“.

ADAC Sicherheitstraining Kl. 4 und 5

Der Bremsweg – erklärt von Herrn Haushalter

Dass der Anhalteweg eines Autos selbst bei 30 km/h weitaus länger ist als angenommen wurde, stimmte sehr nachdenklich.

Bremsübung

Gut geschützt durch den Sicherheitsgurt, auch bei einer Vollbremsung!

Auch wie man sich richtig anschnallt, warum ein guter Kindersitz notwendig ist,

wie heftig eine Vollbremsung schon bei 30 km/h wirkt, konnte Herr Haushalter vom ADAC sehr anschaulich verdeutlichen.

Alles in allem eine gute Schulung zur Verkehrssicherheit.

https://www.adac.de/AchtungAuto

Do. 14.07.16 Jahresabschlussfeier an der Hewenschule

Jahresabschlussfeier mit Verabschiedungen und Zeugnisübergabe der Neuntklässler


Am 14.07.2016 fand die Jahresabschussfeier mit Verabschiedung der Neuntklässler und einer langjährigen Kollegin der Hewenschule im Foyer statt. Alle Klassen trugen zum Programm bei, das die Verabschiedung. Die Klasse 1 bis 3 machte den Anfang mit Liedern und Reimen unter dem Motto „Tierisches“. Dabei wurden sie auf der Gitarre von Frau Dreikosen und von Frau Hennes am Akkordeon begleitet. Nach der Verabschiedung einzelner Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Jahr eine andere Schule besuchen werden, führte eine Projektgruppe das Theaterstück die „Rüpelschule“ auf.

Braven Kindern wurde von strengen Lehrern mühevoll schlechtes Benehmen beigebracht. Die Schauspieler übertrafen sich dabei selbst. Es folgte der Sketch Deutschstunde mit Hindernissen von Klasse 6/7.

Die Klasse 8/9 verabschiedete sich von ihren Neuntklässlern mit einer Powerpoinpräsentation über die vergangenen Jahre und mit gespielten Witzen.

Nach der Verabschiedung von Frau Sailer, welche seit 2009 Teil des Hewenschulkollegiums war und in den letzten Jahren in der Inklusion an der Grundschule in Engen arbeitete, beendete die Klasse 6/7 das Programm mit dem Lied „nie mehr Schule“.

Nach dem Programm gab es ein Fingerfoodbüffet, welches die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe mit Frau Freitag vorbereitet hatten.

Hewenschule - Abschlussfeier

Büffet zur Abschlussfeier

Fredericktag

Fredericktag


Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 5 gestalten den jährlichen Fredericktag gemeinsam mit den Grundschülern in Engen.

Es findet eine Lesung an der Grundschule mit einer bekannten Kinderbuchautorin statt.

Am Montag den 17.10.2016 war es wieder soweit. Gemeinsam mit drei Lehrkräften ging es zur Grundschule, wo die Autorin Judith Le Huray einen spannenden Vortrag hielt. Bericht und Bilder folgen.

http://www.judith-lehuray.de

http://www.frederick.de

 

11.10.16 instant Acts für die Klassen 7 bis 9

11.10.16 instant acts


Am 11.10.16 fand dieses Jahr instant acts statt. Berichte und Bilder folgen.

instant acts  für die Klassen 7 bis 9 gemeinsam mit den Achtklässlern des Anne Frank Schulverbundes, organisiert durch die Schulsozialarbeit. Am Vormittag fanden verschiedene Workshops mit den Künstlern statt.

Am Nachmittag fand in der alten Stadthalle dann die Vorführung der einzelnen Künstler statt.

Bericht Aida Kl. 7

Instant Acts  war am 11.10.16 in der  großen Halle.  Zuerst war die Begrüßung.  Dann haben sich die Leute vorgestellt dann bin ich mitgegangen zum Trommeln. Dann haben wir geübt zu Trommeln . Und dann kam die Vorstellung  von uns.  Wo die Vorstellung zu Ende war  haben wir was zu essen bekommen und zu trinken.

Dann Kamm noch meine Oma . dann war die Pause zu ende. dann Kamm die Vorstellung von den Künstlern . das war sehr schön die Vorstellung.  Und danach sind wir nach Hause gegangen.

Trommel Workshop bei Instant Acts

Trommel Workshop bei Instant Acts

http://www.interkunst.de/instant-acts-tourplan

Zahnprophylaxe

Zahnprophylaxe


Am Freitag den 23.09.16 waren Frau Marschall und Frau Schellinger vom Gesundheitsamt bei uns im SBBZ Lernen. In allen Klassen wurden Themen aus dem Bereich Zahngesundheit und gesunde Ernährung besprochen und natürlich auch wiederholt, wie Zähne richtig gepflegt werden. Dazu sollte extra ein Zahnputzbrunnen aufgebaut werden, was nicht ganz einfach war, weil ein entscheidendes Teil in Singen liegen geblieben war, so dass Frau Marschall noch eine Extrafahrt hatte. Schließlich gelang es doch noch und alle Schülerinnen und Schüler konnten ihre Fertigkeiten im Zähneputzen weiter verfeinern.