Monat: Juni 2016

Unsere Stadtrally in Radolfzell

Unsere Stadtrally in Radolfzell


Am dritten Tag, am Mittwoch, den 15.6.2016, haben wir unseren Stadtrally in Radolfzell gemacht. Herr Deibel hat uns ein Blatt mit Fragen gegeben. Daraufhin sind die Klassen 6/7 und 8/9 losgezogen. Wir haben als Gruppen zu viert oder zu sechst in Radolfzell Fragen beantwortet. Begonnen hat alles im Stadtgarten. Hier sind ein paar Fragen: Wie heißt die bekannte Person im Stadtgarten (Statue); Wie lautet der Name der sitzenden Figur im See gegenüber dem Bahnhofseingang; Name des Outletcenters Radolfzell.

Es war eine richtige Schnitzeljagd. Die letzte Frage war: Name der Eisdiele in der Nähe vom Busbahnhof? Als wir die Antwort auf die letzte Frage gefunden haben, dürften wie eine Kugel Eis essen. Die ersten drei Gruppen, wo die Eisdiele gefunden hat, dürften sich 2 Kugeln holen. Dann haben wir uns alle draußen hin gesetzt und haben das Eis gegessen. 🙂

Von Fitije

Unser Landschulheim 2016

Unser Landschulheim 2016


Tag 1: Unser Landschulheim in Maria See begann am Montag, den 13.6.16, mit einem Ausflug nach Rust in den Europapark. Dort konnten wir den ganzen Tag viel erleben und Achterbahnen fahren.

Tag 2: Wir haben uns um 7:30 Uhr getroffen und haben das Gepäck abgegeben. Wir sind dann mit dem Fahrrad Richtung Maria See gefahren. Unterwegs haben wir uns mit Frau Trippel getroffen und haben eine unglaubliche Strecke von 46km zurückgelegt. Am Abend haben wir noch gegrillt.

Hewenschule Engen - Unser Landschulheim 2016

Tag 3: Nach dem Frühstück sind wir nach Radolfzell geradelt. wir haben uns um 13:00 Uhr mit der Klasse von Frau Dethloff getroffen und dort haben. Wir mit den anderen eine Stadtrallye gemacht. Als Belohnung gab es Eis um 15:00Uhr hatten wir eine Stadtführung gemacht, der Führer heißt Herr Specht.

Tag 4: Um 7:25 Uhr sind wir aufgestanden. Wir haben die Zimmer aufgeräumt nach dem Frühstück haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Um 11:00 Uhr waren wir in Ehingen und da dürfte einer schon mal nach Hause fahren. Die anderen sind weiter nach Engen geradelt.

Von Fabian, Lukas und Florian